Veranstaltungen im Jahre 2018/19

Mi. 13.03.2019 20 Uhr Dagmar Storck: "Eine weltoffene Familie". Der Ostheimer Pfarrer Johann Georg Diefenbach und sein Sohn Lorenz Anton.
Der Philosoph und Wissenschaftler Diefenbach wirkte von 1798 bis 1811 in Ostheim. Er veröffentlichte ein Plädoyer für die Wissenschaft des Judentums; sein Sohn war Sprachwissenschaftler und Freund Jacob Grimms.
Mi. 27.03.2019 20 Uhr Erhard Bus: "Der Dreißigjährige Krieg - Ursachen und erste Jahre"
Die Verzahnung mannigfaltiger Konflikte und Interessen, seien es deutsche oder europäische, machtpolitische oder wirtschaftliche gewesen, sowie die ideologische Überhöhung des konfessionellen Gegensatzes waren Gründe für den Kriegsausbruch. Der Prager Fenstersturz vom Mai 1618 wirkte dann als ein Fanal, auf das viele gewartet hatten.
Die Region am Untermain und die Wetterau, in der Mitte des Reichs gelegen, litten besonders unter den Kriegszügen durchziehender Heere, die hier Quartier nahmen, plünderten, ganze Dörfer zerstörten, mordeten und Seuchen einschleppten. Der Powerpoint-Vortrag will diese Zusammenhänge und auch die Situation der kleinen Herrschaft in der Wetterau und ihrer Bewohner aufzeigen.
- Geplante Vorträge zum Thema Griedel:
- St. Peter und die Johanniter
- Die Anfänge der Johanniter
Sowie Näheres bekannt ist, werden Zeit und Ort noch nachgeliefert

 

Die Vorträge des Winterhalbjahres finden in der Regel um 20 Uhr statt und sind gemeinsame Veranstaltungen mit dem Bund für Volksbildung. Beachten Sie bitte die Ankündigungen des Geschichtsvereins in der Butzbacher Zeitung zu den Fahrten und eventuellen kurzfristigen Änderungen. Der Eintritt beträgt 2 € für Mitglieder und 3 € für Nichtmitglieder.

Wenn Sie mehr über die Arbeit des Butzbacher Geschichtsvereins erfahren oder Mitglied werden möchten, so wenden Sie sich bitte an den 2. Vorsitzenden Dr. Dieter Wolf